Servicenavigation und Suche

A A

Hauptnavigation

Tagesstätten

Stärkt Selbstwert und Selbstvertrauen

Arbeiten ohne Druck und Leistungsstress; sinnvolle Beschäftigung, soziale Kontakte, persönliche Reifung: Das ermöglichen und bieten die VEBO Tagesstätten in Grenchen, Oensingen und Olten. Teilnehmende werden professionell betreut, sorgfältig begleitet und ganzheitlich gefördert.

An wen richtet sich das Angebot?

  • Jugendliche, welche nach Abschluss der Sonderschule, die Ausbildungsfähigkeit (noch) nicht erreicht haben.
  • Jugendliche, die aufgrund ihrer persönlichen Reife noch einige Zeit brauchen, um gewisse Fähigkeiten zu erlernen bzw. zu festigen. Ziel ist ein Eintritt in die Werkstatt.
  • Personen im Alter, die im Alltagsprozess eine Entschleunigung suchen und einer ausgewogenen Tätigkeit nachgehen möchten.
  • Personen, welche im Anschluss an einen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik auf dem Weg in den Arbeitsprozess begleitet werden.

360 Grad Förderung und Befähigung

Die Grundlage der Tagesgestaltung bildet die Teilhabe am Arbeitsprozess.

Dabei erfahren sich Teilnehmende als Teil des Ganzen, ohne einer Erwartungshaltung hinsichtlich Produktivität ausgesetzt zu sein. Vielmehr werden Lernfelder geöffnet und Erfolgserlebnisse ausgelöst. Dazu profitieren Teilnehmende von einem vielfältigen Aktivierungsprogramm. Auch dabei lassen sich Fähigkeiten entdecken und entwickeln.

Grafik Aktivierungsprogramm der Tagesstätten. Den Inhalt der Grafik finden Sie im nachfolgenden Text.

Essen & Ernährung
Einkäufe auf dem Markt, Kochen

Körper & Bewegung
Yoga, Singen, Musizieren

Natur & Umwelt
Spaziergänge, Cafébesuche

Gesellschaft & Kultur
Nutzung neuer Medien: PC/Tablet

Konzentration & Handwerk
Arbeiten mit Holz, Gips und Zement, Upcycling von Materialien

Durchlässige Strukturen auf beiden Seiten

Grafik Durchlässige Strukturen. Den Inhalt der Grafik finden Sie im nachfolgenden Text.

1. Arbeitsmarkt

Allgemeiner Arbeitsmarkt (ohne IV-Rente)

Werkstätten

  • Ausseneinsatz II
    • Einzeleinsätze extern in Betrieben der offenen Wirtschaft (Senn AG, Nussbaum, u. a.)
  • Ausseneinsatz I
    • Geführte Gruppeneinsätze extern in Betrieben der offenen Wirtschaft (Kisag AG, Migros, Planzer, u. a.)
  • Inneneinsatz Werkstatt
    • In den VEBO Betrieben (Grenchen, Oensingen, Olten, u. a.)

 

Tagesstätten

Integratives Arbeiten & Aktivierungsangebote
In 2 Teilblöcken (ca. 10h/Woche) finden Aktivierungsprogramme in folgenden Bereichen statt:

  • Essen & Ernährung
  • Körper & Bewegung
  • Natur & Umwelt
  • Gesellschaft & Kultur
  • Konzentration & Handwerk


Zielvereinbarung & Förderprozess
Im Rahmen der definitiven Aufnahme werden Förderziele definiert und periodisch reflektiert.

 

Wohnen

Zuhause in der VEBO: selbständig und unterstützt leben.

Standorte und Ansprechpartner

Matina Herter

Teamleiterin Tagesstätte VEBO Breitenbach

T +41 61 789 93 93

martina.herter@vebo.ch

Urs Tanner

Leiter Tagesstätte VEBO Grenchen

T +41 32 654 21 41

urs.tanner@vebo.ch

Andrea Brun

Leiterin Tagesstätte VEBO Oensingen

T +41 62 388 35 20

andrea.brun@vebo.ch

Monika Wüst

Leiterin Tagesstätte VEBO Olten

T +41 62 287 69 56

monika.wuest@vebo.ch

Selbstständigkeit und Selbstbestimmung

Die VEBO Tagesstätten stellen intern und extern wohnenden Klienten und Klientinnen eine sinnstiftende Tagesstruktur zur Verfügung. Die Tagesstrukturen im Bereich Wohnen erweitern die Unterstützung der Lebensführung im Alltag und zielen auf eine hohe Selbstständigkeit und Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen. 


Das Atelier Tagesstätte Oensingen bietet von 8.30–16.30 Uhr eine Tagesstruktur mit verschiedenen sinnstiftenden Beschäftigungs- und Bewegungsangeboten. Die Mitwirkung der Klienten und Klientinnen zur Gestaltung der Tagesstruktur steht für uns im Zentrum.

 

Footer